Ataris Blockchain-Abteilung wächst während des H1-Abschwungs


In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres sind 50% der Geschäftsbereiche von Atari im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.


Das Unternehmen hat seine Finanzergebnisse für das erste Halbjahr, das am 30. September 2022 endete, veröffentlicht. Hier ist, was du wissen musst:

Die Zahlen:

  • Umsatz: 4 Mio. € (4,24 Mio. $), 27% weniger als im Vorjahr
  • Spiele: 3 Mio. € (3,18 Mio. $), 10% mehr als im Vorjahr
  • Hardware: 200.000 € (212.000 $), 92% weniger als im Vorjahr
  • Lizenzen: 600.000 € (636.000 $), Rückgang um 18 % gegenüber dem Vorjahr

Die Highlights:


Obwohl die Hälfte der Geschäftsbereiche von Atari rückläufig war, entwickelte sich auch die Blockchain-Abteilung gut. Sie nahm in den sechs Monaten 1 Mio. € (1 Mio. $) ein, 101 % mehr als im Vorjahr;

„In der ersten Hälfte des Berichtszeitraums ging es vor allem darum, den Grundstein für Atari X zu legen. Dazu gehörten Kooperationen und Partnerschaften mit Web3-Partnern sowie die Umsetzung von NFT-Verkäufen, die trotz ungünstiger Marktbedingungen erfolgreich für Blockchain-bezogene Aktivitäten waren“, so das Unternehmen.

Lies auch:  Globaler Spielemarkt wird 2022 $184 Mrd. erreichen - Newzoo


Mit Blick auf die Zukunft sagte Atari, dass es eine Turnaround-Strategie für seine Geschäftsbereiche priorisieren wird.

Dazu gehört die Veröffentlichung von mehr Premium-Titeln und die Koproduktion neuer Spiele. Außerdem will das Unternehmen weiterhin neue NFT-Initiativen entwickeln.

Melde dich hier für den GI Daily an und erhalte die wichtigsten Nachrichten direkt in deinen Posteingang

Be the first to leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert