Neuer S.T.A.L.K.E.R. 2 Trailer zeigt Kämpfe und mürrische Gespräche in der Zone

Die Entwicklung von S.T.A.L.K.E.R. 2 wurde auch während der russischen Invasion in der Ukraine fortgesetzt, wo Entwickler GSC Game World ansässig ist. Jetzt gibt es einen neuen Trailer, der Kämpfe gegen Menschen und Mutanten, das Plündern in der Zone, eine komfortable Inventarverwaltung und Dialoge von mehreren hochnäsigen NSCs zeigt.

S.T.A.L.K.E.R. 2 wurde bereits im Januar auf diesen Monat verschoben, bevor der Krieg das Spiel verständlicherweise weiter ins Jahr 2023 verschoben hat. GSC betonte das ganze Jahr über, dass die Arbeiten weitergingen und zumindest ein Teil des Personals in die Tschechische Republik verlegt wurde;

Wie das äußerst ehrgeizige (und ebenfalls stark verzögerte) Original ist S.T.A.L.K.E.R. 2 ein Open-World-Survival-Spiel, das in der nuklearen Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl spielt. Es wird von der Unreal Engine 5 angetrieben, hat offenbar eine nicht-lineare Geschichte und wird am ersten Tag im Xbox Game Pass erhältlich sein. Darüber hinaus wissen wir nicht viel Konkretes über die Geschichte oder die neuen Features – obwohl der obige Trailer darauf hindeutet, dass es sich nicht weit von den vorherigen Spielen entfernt.

Lies auch:  Du kannst jetzt als übermächtiges Reh in dem netten Survival-Spiel 20 Minutes Till Dawn herumtollen.

Die vorherigen S.T.A.L.K.E.R.-Spiele wurden von den RPS-Autoren im Laufe der Jahre sehr geliebt und ein Spiel ist immer noch auf unserer Liste der besten Horrorspiele zu finden. Auch bei anderen sind sie sehr beliebt, und wenn du nicht auf eine Fortsetzung warten kannst, solltest du das von Fans entwickelte S.T.A.L.K.E.R.: Anomaly ausprobieren.

Be the first to leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert